Mein Jahresrückblick 2019

Nun ist das neue Jahr erst ein paar Tage alt und ich habe mir gedacht, ich erlaube mir einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr.

Im vergangenem Jahr im September kam mein „Großer“ mit 3 1/2 Jahren in den Kindergarten. Seitdem betreue ich weiterhin vollzeitlich meine Tochter mit aktuell 2 1/2 Jahren. Da sie in vielen Bereichen auch schon sehr selbstständig ist, gab es für mich ab September etwas mehr Freiheiten.

Schon längere Zeit hatte ich die Idee, einen Kreativblog zu gestalten. Dies sollte auch ein kleines Portfolio meiner Näharbeiten sowie weiterer kreativer Ideen darstellen. So haben mein Mann und ich im August den Blog https://www.kreativimalltag.de/ ins Leben gerufen.

Parallel dazu haben wir einen Instagram Account erstellt: https://www.instagram.com/kreativimalltag/ .

Der Blog sowie Instagram haben regelmäßige Leser. Bei Instagram sind es bereits über 120 Beiträge und mehr als 800 Abonnenten.

In den letzten Monaten habe ich begeistert bei vielen Probenähen und einigen Designnähen mitgemacht, was mir auch riesigen Spaß gemacht hat, was aber auch einen gewissen Druck auf mich ausgeübt hat.

Nun zu diesem Mamablog

Seit im August Kia online ging, hatte mein Mann die Idee von Mia, dem Mamablog. http://www.mamaimalltag.de/ ging dann im Oktober online. Von Anfang an sprudelten meine Ideen zu den Mamathemen nur so über. Im Hinterkopf habe ich jetzt schon bereits über 15 Kategorien, in denen ich Beiträge schreiben möchte. Zu Beginn konzentrierte ich mich auf die Bereiche Beschäftigung und Förderung, Erziehung, Rezepte, Organisation im Haushalt, Geschenkideen sowie Dekoration.

Am liebsten würde ich noch mehr schreiben, aber zur Zeit kümmere ich mich ja noch viel Zeit des Tages um meine Tochter und ab Mittags um beide Kinder. Somit ist die Zeit doch recht eingeschränkt.

Trotzdem bin ich stolz darauf, was in diesen drei Monaten alles zu Stande gekommen ist.

Wunderbar finde ich auch, dass ich mit Vera Gramm eine fähige Gastautorin gewinnen konnte, die immer wieder Beiträge verfassen wird.

Ich bin gespannt, was das Jahr 2020 bringt und möchte euch demnächst meine Ideen für dieses Jahr vorstellen.

Seid ganz lieb gegrüßt

eure Mia